#1

Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 06.02.2012 14:23
von SchmiddiForenhalbgott | 764 Beiträge | 806 Punkte

-2700 vor Christus, wurde Cannabis erstmals nachweislich in China, als Medikament gegen Malaria und Verstopfung konsumiert.

-bei Epilleptikern sorgt die Einnahme von THC für die Verminderung von Neurotransmittern. THC regelt den Fluß der Neurotransmitter, die sonst unkontrolliert "umherschießen" und somit die Anfälle auslösen.

-THC wirkt im Hirn, der Leber und im Knochenmark der Rippen.

-THC wirkt sowohl angstlösend wie auch unter Umständen angstfördernd.

-Der Konsum von THC hebt die Euphorie.

-Das THC der Pflanze Cannabis (oder Pflanzenwirkstoffe im allgemeinen) kann so gut auf den Körper wirken, weil der Mensch wie auch die Pflanze auf den selben Molekülen basieren.

-Jeder Mensch, ob er will, oder nicht, spricht aufgrund seiner Gehirnstruktur auf THC an.

-Es kann eine Art von Süchtigkeit entstehen, jedoch ist diese nicht mit beispielsweise der Heroinsucht zu vergleichen. Wenn Heroinsüchtige ihre Droge nicht konsumieren, werden sie krank. In Form von etwa Entzugserscheinungen, bis sie sich die Droge erneut zuführen. Was der klassischen Definition von körperlicher Abhängigkeit entspricht.
Bei Cannabis jedoch entsteht keine körperliche Abhängigkeit. Einzig das starke Verlangen, die Droge wieder zu konsumieren, zeigt sich als Symptom, wenn man nach langem Konsum aufhört. Dies, so vermutet man, sei eine psychische Abhängigkeit.

(-darf gerne fortgeführt werden. Die oben aufgeführten Fakten sind aus der BBC-Doku "Die Wahrheit über Cannabis" zusammengefasst)


daniel@cannabiscolonia.de

zuletzt bearbeitet 24.02.2012 01:09 | nach oben springen

#2

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 23.02.2012 00:41
von Heiliger Hanf (gelöscht)
avatar

okay aber daß die psy abh v c genauso ernst ist wie die körperl. abh.??? nee das is bullshit sag ich mal.
is doch umstritten ob es ÜBERHAUPT entzugserscheinungen gibt und das seit vielen jahren und das sagt so einiges.
es ist eben keine droge sondern gen.med. und roh.
ich würde da eher von gewöhnung sprechen!
mach maln schokoladenentzug ;)

achja, ich meine daß es soger körperEIGENES thc gibt....müsste ich aber noch ma recherchieren.
...achja und die krebshemmende wirkung...

zuletzt bearbeitet 23.02.2012 00:42 | nach oben springen

#3

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 23.02.2012 00:44
von Heiliger Hanf (gelöscht)
avatar

zudem gibt es eine kreuzabhängigkeit, d.h. viele verwechseln die thc"sucht" mit der eigentlichen ganz extremen psy nikotinabh.

nach oben springen

#4

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 23.02.2012 11:10
von SchmiddiForenhalbgott | 764 Beiträge | 806 Punkte

...soviel zur Faktensammlung...

Quelle??


daniel@cannabiscolonia.de

nach oben springen

#5

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 23.02.2012 23:50
von Heiliger Hanf (gelöscht)
avatar

geht die frage an mich?

nach oben springen

#6

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 23.02.2012 23:59
von SchmiddiForenhalbgott | 764 Beiträge | 806 Punkte

Ja. Damit ich weiß, wo ich nicht mehr nachgucken muss. ich weiß garnicht ob ich da noch was schreiben soll, die sind alle so widersprüchlich...in fast allen Punkten. vll. sowas wie Pro/Contra machen??


daniel@cannabiscolonia.de

nach oben springen

#7

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 24.02.2012 00:08
von Heiliger Hanf (gelöscht)
avatar

hö? was für widersprüche?

nach oben springen

#8

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 24.02.2012 00:27
von SchmiddiForenhalbgott | 764 Beiträge | 806 Punkte

nicht hier, aber die ich noch hier habe und gescheit abtippen muß, auch bezüglich der abhängigkeit...ich schaue mir die ganzen beiträge auf yt an und schreibe mir die stichpunkt auf...da kommt schon ne komische zusammenstellung bei heraus.


daniel@cannabiscolonia.de

nach oben springen

#9

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 24.02.2012 00:45
von Heiliger Hanf (gelöscht)
avatar

ja klar weil es keine beweise für abhängigkeit gibt, wird halt von einigen einfach mal behauptet weil man politisch korrekt sein will

nach oben springen

#10

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 24.02.2012 00:52
von SchmiddiForenhalbgott | 764 Beiträge | 806 Punkte

dann kann ich mir das weitere sparen...von daher: soviel zu faktensammlung :( aber lügen muß ich hier keine verbreiten, das tut die regierung schon genug.
:)


daniel@cannabiscolonia.de

nach oben springen

#11

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 24.02.2012 00:58
von Heiliger Hanf (gelöscht)
avatar

Dies nennt man eine psychische Abhängigkeit, die genauso ernst zu nehmen ist, wie die körperliche Abhängigkeit.
- aber das mußt du auf jeden fall ändern, da kriegt man ja n lachkrampf

nach oben springen

#12

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 24.02.2012 00:59
von Heiliger Hanf (gelöscht)
avatar

Quellen wegen der krebswirkumg is auf der fb gruppe.
kreuzabhängigkeit is von pcg deutschland

nach oben springen

#13

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 24.02.2012 01:06
von SchmiddiForenhalbgott | 764 Beiträge | 806 Punkte

Zitat von Mela
Dies nennt man eine psychische Abhängigkeit, die genauso ernst zu nehmen ist, wie die körperliche Abhängigkeit.
- aber das mußt du auf jeden fall ändern, da kriegt man ja n lachkrampf



O-Ton...BBC-Sprecher...bzw. Synchronsprecher. ;)


daniel@cannabiscolonia.de

nach oben springen

#14

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 24.02.2012 01:08
von Heiliger Hanf (gelöscht)
avatar

schreib doch daß es umstritten ist ob es ÜBERHAUPT psychisch abhängig macht!
Unter psy abh versteh ich sowas wie nikotin, das is terror im kopf wenn man aufhört, denkt man alle 2 sek dran! DAS ist ne psy abh

nach oben springen

#15

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 24.02.2012 01:10
von SchmiddiForenhalbgott | 764 Beiträge | 806 Punkte

Bei Cannabis jedoch entsteht keine körperliche Abhängigkeit. Einzig das starke Verlangen, die Droge wieder zu konsumieren, zeigt sich als Symptom, wenn man nach langem Konsum aufhört. Dies, so vermutet man, sei eine psychische Abhängigkeit.
;) ?


daniel@cannabiscolonia.de

nach oben springen

#16

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 24.02.2012 01:12
von Heiliger Hanf (gelöscht)
avatar

ok laß das starke weg. und nach "sei ein psy abh, kann aber auch reine Gewohnheit sein."

nach oben springen

#17

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 24.02.2012 01:21
von Heiliger Hanf (gelöscht)
avatar

http://www.cannabislegal.de/cannabisinfo/wirkung.htm

das is interessant! wegen körpereigenem thc, was ich meine- gibt extra thc rezeptoren im hirn- wofür wohl^^

nach oben springen

#18

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 24.02.2012 01:23
von SchmiddiForenhalbgott | 764 Beiträge | 806 Punkte

dieses jahr mache ich 17 Jahre voll...wenn ich aufhöre, habe ich zwei tage keinen hunger, kann aber trotzdem essen, und die erste nacht und selten noch die zweite bin ich hellwach und wie auf einem koffeintrip. ich drehe mit tabak und rauche keine zigaretten (oder nur ganz selten), wenn ich was zum kiffen habe. wenn ich aufhöre, rauche ich mindestens 12-15 Zigaretten pro Tag, gegenüber sonst bis 6-8 joints pro tag...aber ich empfinde auch eh keinen richtigen rausch...piefen macht mich eher aktiver, als chilliger...und lindert die schmerzen, läßt sie aber nicht verschwinden.

variiert halt von mensch zu mensch und hängt auch von der gesundheit, alter etc. ab


daniel@cannabiscolonia.de

zuletzt bearbeitet 24.02.2012 01:24 | nach oben springen

#19

RE: Fakten zum Thema -Cannabis als Medizin-

in Off Topic 24.02.2012 01:33
von Heiliger Hanf (gelöscht)
avatar

ok , mein appetitmangel kommt nich vom nichkiffen- den hatt ich schon vorher....ich weiß auch warum, aber gehört nich zum thema.
das mit dem schlafen seh ich so: man is gewöhnt daß man auf thc auch pennen kann wenn man erst 9 std wach war oder so, das geht natürlich nich wenn man "klar" is. wenn du 8 std körperl arbeitest fällste auch nach 16 std wach sein tot ins bett ob mit oder ohne thc.

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Schmiddi
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 420 Themen und 1555 Beiträge.
Besucherrekord: 47 Benutzer (27.11.2012 00:59).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen