#1

EVA - Programm / 12.10-20.10.2012 - Alte Feuerwache Köln

in Events 18.10.2012 15:46
von SchmiddiForenhalbgott | 764 Beiträge | 806 Punkte

EVA - Programm

12.10 – 20. 10. 2012

Alte Feuerwache Köln


Eva Sauermann/ Brüssel : Skulpturen + Zeichnungen - www.eden-objects.eu
Eva Mössner/ Frankfurt/M. : Mixed Media - www.efa-m.de
Eva Dönges/ Köln : Plastiken, Malerei - www.traumgestaltung.de


..mit leckerer Unterstützung der „Königin der süßen Verführung“: cake couture
Eva Kreutz / Köln : http://voneva.blogspot.de/

. ---------------------------------------------------------------------------- .


Fr.,12.10. Willkommen in unserem Paradies:


Eröffnung: Einlass 18.00 - 00.00

Musik: ab ca. 20.00
Eva`s Tochter: Krazy :
http://www.facebook.com/pages/Krazy/214925331858994?ref=hl


Sa.,13.10. geöffnet 15.30 - 00.00

Musik: Jam ab ca. 20.00 :
Son of Slaves + - www.facebook.com/sonofslaves
Akanni Humphrey+ Friends - www.facebook.com/events/456622294369986


So.,14.10. geöffnet 15.30 - 23.00


Mo.,15. bis Do.,18.10. täglich geöffnet 17.00 – 23.00

Do., 18.10. ab 20:00 Samson Kidane Band/ Eritreablues, Freunde

Fr:,19.10. geöffnet 15.30 - 00.00 Uhr

Ab 19.00 : Konzert, Lesung, Tanz:
Eva Simonis/Frankfurt, Chanson und mehr – www.eva-chansons.de
Eva`s Tochter: Krazy/ Köln, Texte und Liedgut – Link oben.
Eva Moll/ Offenbach, New York: Performance Art - www.http://evamoll.net/


Sa., 20.10. Die Vertreibung aus dem Paradies

„EVA!“ : Freie Aufstellung ab 14.00, Anmeldung erwünscht.
mit Heike Zanini und Sandra Joosten. – www.vollweiber.net
Einlass: ab 13.00 Uhr.
von 14.00 - 15.30 Uhr sind die Türen geschlossen!

geöffnet ab 15.30 - 00.00 Uhr

abends: ab ca. 20.00
Finale Jam - mit Eva Simonis,
Jam ab ca. 20.00 :
Son of Slaves + - www.facebook.com/sonofslaves
Akanni Humphrey+ Friends - www.facebook.com/events/456622294369986




Ausgehend von der Erkenntnis, das der Name nicht beliebig, sondern -nomen est omen- schicksalhaft beladen ist, haben sich drei Eva's- aus Köln, Frankfurt/M. Brüssel- zusammen getan und der Genesis ihre eigenen Schöpfungen und Geschichten entgegengesetzt. Beim Blick auf den Mythos vom Garten Eden entwickeln sich dabei verschiedenste Perspektiven: Vom humorvollem Anknüpfen an das alttestamentarische Szenario (Eva D.) über die moralische Frage menschlicher Schuld und Scham (Eva S.) bis hin zu kosmologisch-naturwissenschaftlichen Betrachtungen (Eva M.)


daniel@cannabiscolonia.de

nach oben springen



Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gar nicht verwerflich: Cannabispatienten unterstützen
Erstellt im Forum Arbeitsgruppe "Cannabis als Medizin" von Schmiddi
6 15.08.2014 10:45goto
von • Zugriffe: 1562

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Schmiddi
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 420 Themen und 1555 Beiträge.
Besucherrekord: 47 Benutzer (27.11.2012 00:59).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen